Die Sache mit den Faxgeräten

„Faxgeräte“? Echt jetzt? Ein kurzer Ausflug ins Projektgeschäft. Als ich mich von unserem Experten und Director für Pharma für ein wichtiges Projekt briefen ließ, erzählte er mir was von Faxgeräten. Bestellungen in Apotheken via Fax und auch in Praxen. Betrifft also die Supply Chain. Ich habe gelacht, doch er schaute mich bitterernst an, denn bei der Evaluation für die Plattform eines Pharmakonzerns war dies eine essentielle Anforderung.

Ach du Schande!

Das ist jetzt so drei Jahre her, also pre-Corona-Zeitalter. In der Zwischenzeit müsste das Thema erledigt sein – dacht ich mir. Bis ich heute im Handelsblatt in der Mittagspausen-email-info folgendes lese:

Über das Thema Bürokratie im Gesundheitswesen spottete einst auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU): In keinem anderen Bereich werde noch so viel gefaxt wie dort. Daran hat sich nicht viel geändert, in der Pandemie geht viel Zeit für die Pflege handgeschriebener Listen und ausgedruckter Excel-Tabellen verloren. „Archaische Zustände“ attestiert der deutschen Verwaltung nun auch in schonungsloser Klarheit der Wissenschaftliche Beirat des Wirtschaftsministeriums. Das Gutachten mit dem Titel „Digitalisierung in Deutschland – Lehren aus der Coronakrise“ liegt meinen Berliner Kollegen vor.

So wird das alles nichts!

Liebe Leute, wir können so viele Talkshows abhalten wie wir wollen, Berlin kann die Zügel anziehen und die Länder können auch alle weiter wild durcheinander Hü- und Hott springen, wie sie wollen, aber eine Sache bleibt: Wir haben schlichtweg keine Perspektive auf die aktuelle Lage (real time, versteht sich).

Wer sich im Management befindet weiss sofort, dass eine Steuerung ohne einen Blick auf die aktuelle Sachlage unmöglich ist.

Was hilft denn jetzt?

  • Erstens: Faxgeräte gehören uneingeschränkt in den Recyclingprozess – Ohne Wenn und Aber.
  • Zweitens: Ein ganz einfaches Microsoft Power BI oder meinetwegen eine Tableau-Lösung sorgt sofort für ein ad-hoc-Reporting zur Sachlage, wenn
  • Drittens: Endlich mal alle in die Cloud umziehen würden, damit alle Daten auch an allen relevanten Stellen zur Verfügung stehen.

Menschenkinder – es ist doch so einfach

Ehrlich jetzt. Wenn wir unsere Unternehmen so steuern würden, wie die Politik derzeit im Blindflug durch die Krise saust, dann wären viele schon längst am Ende. Digitalisierung ist kein Schlagwort. Es sind handfeste Projekte, Cloudlösungen und Collaboration-Tools inklusive. Klar kostet das was, aber lieber mal eine Millionen investieren und gut ist, als 10 Millionen an Schaden durch entgangene Möglichkeiten kompensieren. Mein Tipp: Gebt Gas … in der Digitalisierung – und das betrifft alle miteinander.

100 AI-Companies bought by Apple

Apple bought approx. 100 AI companies within the past 6 years, Tim Cook said. GlobalData published a report, Apple leads over the Big Techs Facebook, Microsoft, Google or Accenture in acquiring artificial intelligence expert companies. From 2016 to 2020 GlobalData count 25 specific acquisitions by Apple.

AI is in focus of relevance

The question is, why loves everybody to shop AI experts? Machine learning is the magic of tomorrow. Look, yesterday everybody was happy the control a company or customer behavior by knowing the paths of human beings and see the numbers in the system. Today we love to drill down in specific details and the future is prediction more precise than ever before. Either a customer or an the behavior of an enterprise is most important to generate cash in the future. So, develop or acquire.

Siri, Alexa and also your Car …

When I enter my Car, I start the engine and usually after an appointment or a trip outside my hometown I say: „Hey BMW, bring me home“ and the Car is friendly by saying: „Yes, at home it’s the best place.“ After that, the navigation starts the route to my home. And yes, I trust the car 100%. Sometime I have fun with other guests in my car while I say: „Hey BMW, tell a joke“ and the car starts to tell jokes. Sounds easy, but it’s based on a practical solution of AI. The Engine understands human commands and very simply, the car does what I want. OK, telling jokes is sometimes nonsense, but bring my home, ist very userful.

Apple and the other Techs are in love to AI. It’s not for fun. It is strong necessary generating cash by forecasting human behavior or interpret the human commands in a way, that humans benefits from.

Pure Passion

Hey Guys, no time to read a short story about passion because the information overkill? OK, just one minute to read.

Passion rules!

What happens with your brain, your body and your focus, if you see something/one that you really desire? OMG, full stop of business as usual. Come on, you know, what I mean. Do you? What is the scene in your head? The movie? It captures you, right?

Passion for Business

„One step backwards, please. Less emotional, cause we are in business.“ If you hear that sound, be sure, business is gone. Passion is mandatory for digital innovations. It’s full of dreams, thinking the impossible and make it happen.

Passion for Customer

Everybody is chanting the sound of „Customer first“ but only a few are in championship position like amazon, Microsoft or Apple. All of these businesses are fully loaded with passion for customers. I never remember a bad deal with amazon from the customer site. What ever happens, they satisfy the customer. What ever happens!

Business needs you … as a human being in an world of machines

You want to be different? Having a personal USP? It comes from the ground of your heart. It’s passion. If you don’t have the fire of passion for your customer, you are just one of thousands, not less, not more, but not the one your customer really loves. Experience? Sure. Mandatory. Professionalism? Also sure. Mandatory. Passion? Yepp, as well. Mandatory. Be a driver in the business transformation process. Deliver awesome solutions, go the extra mile, engage, believe and you will win.