Hey Banker, KI macht das Leben einfacher – So geht’s

Hey Banker, willkommen zu unserem kleinen Crash-Kurs über die Tools, die Ihnen dabei helfen, Ihre Kundenakquisition auf die nächste Stufe zu bringen. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf die Unterschiede zwischen Microsoft Power Virtual Agents und Salesforce Einstein werfen.

Lass den Bot die Gespräche vorbereiten – Microsoft

Power Virtual Agents ist wie der beste Freund, den man immer an seiner Seite haben möchte, wenn es darum geht, automatisierte Gespräche mit Kunden zu führen. Mit Power Virtual Agents können Sie ohne Programmierkenntnisse einen Chatbot erstellen und ihn losziehen lassen, um Ihre Kunden bei Fragen oder Anliegen zu unterstützen. Stellen Sie sich vor, wie viele Mitarbeiter Sie dadurch entlasten können, die sich um diese Aufgaben kümmern müssen.

Mehr Infos? Kurzes Video zum intelligent Banking (GER 3:00) und konkret zu Power Virtual Agents (ENG, 1:30)

Lass den Bot raussfinden, was deine Kunden wollen – Salesforce

Salesforce Einstein hingegen, ist wie der geniale Sherlock Holmes der Finanzbranche. Es hilft Ihnen dabei, potenzielle Kunden besser zu identifizieren, indem es Ihnen anhand von Verhaltensdaten und anderen Indikatoren vorhersagt, welche Kunden am wahrscheinlichsten kaufen werden. Stellen Sie sich vor, wie viele Ressourcen Sie sparen können, indem Sie sich auf die Kunden konzentrieren, die am ehesten bereit sind, Geschäfte mit Ihnen zu machen.

Aber das ist noch nicht alles, Salesforce Einstein kann auch automatisch Angebote generieren, die an die spezifischen Bedürfnisse und Interessen eines Kunden angepasst sind. Stellen Sie sich vor, wie viele zusätzliche Verkäufe Sie generieren können, indem Sie Angebote machen, die Ihre Kunden wirklich wollen und brauchen. Easy, isn’t it?

Mehr Infos? Kurzes Video zu Einstein von Salesforce (ENG 1:40) und konkret für Banken (ENG 3:00)

Easy, isn’t it? If not so, get connected.

Banken mit Chatbots verbessern die Customer Experience

Wäre es nicht toll, wenn Bankkunden die Bekanntschaft mit einer hoch effizienten KI machen, also einem Roboter, der sie zielsicher zu einem Angebot führt? Das ist möglich und sogar recht schnell umzusetzen, wenn die Bank schon Microsoft-Komponenten der Power Plattform im Einsatz hat. In diesem Fall Power Virtual Agents, die Chat KI.

Wie kann eine Chat-KI die Customer Experience steigern?

Hier sind einige Anwendungsfälle, in denen Power Virtual Agents in Banken eingesetzt werden kann:

  1. Kundensupport: Banken können Power Virtual Agents verwenden, um automatisierte Gespräche mit Kunden zu führen und ihnen schnell und präzise Antworten auf häufig gestellte Fragen zu liefern. Das kann die Anzahl der Anrufe im Kundensupport reduzieren und die Zufriedenheit der Kunden erhöhen.
  2. Kontoeröffnung: Banken können Power Virtual Agents verwenden, um Kunden durch den Prozess der Kontoeröffnung zu führen. Der Chatbot kann Kunden fragen, welche Art von Konto sie eröffnen möchten, und dann die erforderlichen Schritte zur Eröffnung des Kontos automatisch ausführen.
  3. Kreditanträge: Banken können Power Virtual Agents verwenden, um Kunden durch den Prozess des Kreditantrags zu führen. Der Chatbot kann Kunden nach ihrem Einkommen, Vermögen und Kreditwürdigkeit fragen und dann automatisch entscheiden, ob der Kreditantrag genehmigt werden kann.
  4. Finanzplanung: Banken können Power Virtual Agents verwenden, um Kunden bei der Finanzplanung zu unterstützen. Der Chatbot kann Kunden Fragen zu ihren Finanzverhältnissen stellen und ihnen dann automatisch Empfehlungen für Anlageoptionen und Sparpläne geben.
  5. Sicherheitsprüfung: Banken können Power Virtual Agents verwenden, um die Sicherheit von Online-Konten zu überprüfen, indem sie Kunden nach ihren Anmeldeinformationen fragen, um sicherzustellen, dass der Kontoinhaber tatsächlich derjenige ist, der sich anmeldet.

Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie Power Virtual Agents in Banken eingesetzt werden können. Es gibt viele andere Anwendungsmöglichkeiten, die sich aus den individuellen Anforderungen und Zielen einer Bank ergeben können. Sprechen Sie mit uns und wir zeigen Ihnen, was bereits heute möglich ist.

CRM im Banking – Basics für Segler

Im Bankenvertrieb kann eine CRM-Plattform (Customer Relationship Management) folgende Vorteile bringen:

  1. Eine umfassende Sicht auf jeden Kunden: Durch die Speicherung und Verwaltung aller Kundeninteraktionen und -daten an einem zentralen Ort, hat man einen besseren Überblick über die Bedürfnisse und Wünsche jedes einzelnen Kunden und kann so auf individuelle Anforderungen eingehen.
  2. Personalisierte Angebote: Durch die bessere Kenntnis des Kunden, kann man Angebote passgenau auf die Bedürfnisse des Kunden zuschneiden und so die Kundenzufriedenheit erhöhen.
  3. Effektivere Verkaufsprozesse: Mit CRM können automatisch Erinnerungen und Aufgaben generiert werden, um potenzielle Verkäufe nicht zu verpassen und den Verkaufsprozess besser zu verfolgen.
  4. Steigerung der Teamarbeit: Durch die gemeinsame Nutzung von Daten und Informationen innerhalb des Vertriebsteams, kann die Zusammenarbeit und die Abstimmung verbessert werden.
  5. Messung der Leistung: Mit CRM kann man wichtige Verkaufs- und Kundenmetriken verfolgen und analysieren, um die Verkaufsstrategien und -taktiken zu verbessern.

… und am Ende der Liste steht genau das, was privat ganz vorne stehen sollte für eine ausgewogene Work-Life-Balance:

  1. Zeitersparnis: Durch die Automatisierung von Prozessen und die Zentralisierung von Informationen, kann man Zeit sparen, die man in andere Aufgaben oder Hobbys, wie zum Beispiel Segeln, investieren kann.